Yogalehrer-Ausbildung
 
Yoga Oase Glessen

Die Ausbildung 

Wir sind die erste staatlich anerkannte berufsbegleitende Ergänzungsschule für den Bereich Hatha Yoga mit der Schulnummer 700012 und der Trägernummer 10051 und bieten eine berufsbegleitende Zwei-Jahres-Ausbildung zum Yogalehrer / zur Yogalehrerin / zur Yogalehrkraft. Diese Modul-Ausbildung geht über 25 Wochenenden über 480 Zeitstunden = 640 Unterrichtseinheiten. Sie findet in Anlehnung an die Rahmenrichtlinien des Berufsverbands der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDYoga) und der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) statt.

Die in Deutschland einzigartige Ausbildung zur zertifizierten Yogalehrkraft an der staatlich anerkannten berufsbegleitenden Ergänzungsschule Yoga Oase Glessen ist eine berufsbegleitende Modulausbildung, die in mindestens zwei Jahren und 480 Zeitstunden erfolgt, jeweils an einem Wochenende im Monat. Den Auszubildenden bleibt somit ausreichend Zeit, den vermittelten Stoff zu verinnerlichen und entsprechend vor- und nachzuarbeiten. Der Unterricht beginnt samstags und sonntags um 9 Uhr und endet um 18 Uhr mit einer Mittagspause. Am Ende der Ausbildung findet ein Prüfungswochenende mit einer finalen Lehrprobe und einer schriftlichen Prüfung statt.

Warum Yoga?
Die Beliebtheit von Yoga für Körper, Geist und Seele als Ausgleich für den oft stressigen und ungesunden Lebensstil in unserer westlichen Welt wächst stetig. Menschen aller Altersstufen praktizieren bereits unterschiedliche Yoga-Formen zur Gesundheitsvorsorge, Entspannung oder Selbstfindung und so steigt auch der Bedarf an ausgebildeten Yogalehrenden.

 

Yoga wirkt auf allen Ebenen von Körper, Seele und Geist und unterstützt die innere Ausgeglichenheit, fördert die Beweglichkeit und das Wohlbefinden, hilft, bewusster zu atmen, stärkt das Immunsystem, löst Blockaden und Spannungen, unterstützt den Aufbau der Muskulatur und klärt den Geist. Die Yogapraxis wird individuell auf den Körper und das Befinden der jeweiligen Person abgestimmt und mit entsprechenden Hilfsmitteln unterstützt.

Leistungen der berufsbegleitenden Yoga-Schule
In Deutschland gibt es keine Richtlinien für eine Ausbildung zur Yogalehrkraft. Somit kann jede:r Yoga unterrichten oder ein Yoga-Studio eröffnen, unabhängig von der Ausbildungsdauer und -tiefe. Mit dem Unterrichten von Yoga übernimmt jede Yogalehrkraft eine Verantwortung gegenüber den Schüler:innen. (Vor Teilnahme am Unterricht sollten die Teilnehmenden sich ihre Tauglichkeit ärztlich bestätigen lassen.)

Angelehnt an die Standards des Berufsverbands der Yogalehrenden in Deutschland e.V. (BDYoga) und an die Richtlinien der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) ermöglicht die berufsbegleitende Ergänzungsschule Yoga Oase Glessen ihren Schüler:innen eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Yogalehrkraft.

Die Krankenkassen unterstützen zu Recht nur adäquat ausgebildete Hatha Yogalehrende gemäß dem Standard des BDYoga und der ZPP. Eine Ausbildung, die wie die Yoga Oase Glessen beide Standards verbindet, ist zumindest in NRW bisher einzigartig.

Inhalte der Yoga-Ausbildung
Der praktische Ausbildungsbereich setzt den Fokus auf Hatha Yoga mit seinen Unterformen wie Ashtanga, Sivananda, Vini, Vinyasa und Yin, Pädagogik und Psychologie, Philosophie sowie die Geschichte des Yoga. Naturwissenschaftlich-medizinische Grundlagen und Medizin sowie Gesundheitsförderung, Prävention und Berufskunde werden ebenfalls vermittelt.

Hatha Yoga ist die populärste Form der indischen Yoga-Lehre und der in der westlichen Welt am weitesten verbreitete Yoga-Stil. Hatha Yoga umfasst eine Reihe von Übungen, die den Körper, die Muskeln und den Geist stärken und in Einklang bringen. Neben den Grundlagen der Yogaphilosophie erlernen die Auszubildenden den sinnvollen Stundenaufbau, das korrekte Anleiten und Ausführen der Asanas/Übungen, die erforderliche Unterrichtsmethodik und Didaktik sowie die dazugehörige Anatomie. Der theoretische Teil bietet einen tiefen Einblick in die Bedeutung und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten des Yoga. So lässt sich Yoga im Rahmen der Prävention von Krankheiten oder zur Steigerung des Wohlbefindens wirkungsvoll einsetzen. Auch die Besonderheiten der yogischen Ernährung werden dargelegt.

Kompetenz-Bereiche
Die Ausbildung unterteilt sich in verschiedene Kompetenz-Bereiche. Während die Fachpraxis ausschließlich in Präsenz unterrichtet wird, werden fachwissenschaftliche und fachübergreifende Themen je über die Hälfte in Präsenz und der Rest als Fern-, Selbst- oder Online-Schulung vermittelt.